Portal Winterthur
Kultur in Winterthur
Letztes Bild Nächstes Bild
drucken

25 Jahre Alte Kaserne Kulturzentrum

Jubiläumsfest am Samstag, 4. November 2017

Das Fest begann für alle um 14 Uhr mit Attraktionen auf allen Etagen und auf der Terrasse. Sofort füllte sich das Foyer mit neugierigen Gästen. Rund 400 Personen besuchten während des Nachmittags die verschiedenen Angebote. Eine spezielle Anziehungskraft hatte die Terrasse, wo ab 14 Uhr ein Lagerfeuer brannte. Alle Familien kamen hier vorbei, um sich einen Wildnis Hot Dog zuzubereiten. Um 18 Uhr begrüsste Stadtpräsident Michael Künzle die Gäste im vollen Saal. Für das Konzert mit Mäck & The Sunliners und Dolce Rita & The Do Nothings kamen nochmals viele Gäste dazu. Natürlich gab es Feines aus der Kasernenküche und als Jubiläumsspecial Café Gourmand im Bistro.

aRte Kaserne: einige Mitarbeitende aus dem Team der Alten Kaserne zeigten in einer Ausstellung im Foyer ihre Arbeiten.

Das Jubiläumsplakat gestaltete Sarah Gasser. Sie gab mit ihrer Illustration auch die Vorlage für die festliche Dekoration im Saal und im Foyer.

Fazit für dieses Jubiläum: es war ein gelungenes Fest mit vielen tollen Gästen. Ein spezielles Dankeschön geht an alle Freunde des Hauses, die in den einzelnen Räumen mitgewirkt haben und das Festangebot in dieser Bandbreite möglich gemacht haben.

 Programm(PDF, 1.1 MB)

Medienpartner Radio Stadtfilter und Der Landbote

Festprogramm ab 14 Uhr

Bistro Spezial

14 – 02 Uhr 

Hits der Musikgeschichte aus der original Rock-Ola.
Jubiläumsangebot Café Gourmand: Kaffee/Tee und drei kleine süsse Überraschungshäppchen.

 

 

 

Schlüsselgeschichten

14 – 18 Uhr

Zwanzig Frauen und Männer erzählen aus ihrer Lebensgeschichte. Jede Stunde empfangen fünf von ihnen einen Gast für eine spannende Begegnung zu zweit. An der Reception im 2. OG kann das Wunschgespräch reserviert werden (Dauer der Gespräche je 15 Minuten).

Die Besucherinnen und Besucher erfahren von Schlüsselerlebnissen, Traditionsbewusstsein und Lebenswünschen folgender Personen: Peter Albertin (Bienenzüchter, Archäologe, Denkmalpfleger), Bert Baier (Pensionierter Gymnasiallehrer, Reiseleiter und Mitbegründer der Volkshochschule Winterthur), Marlies Betschart (Stadtarchivarin). Corrado Filipponi (Abenteurer und Fotograf, Weltrekordhalter), Netzehti Ghebre (Eritreerin, Übersetzerin, Beraterin), Mesut Gönç (Heilpädagoge, Migrant, engagierter Projektleiter Integration), Werner Heiz (Pensionierter Pädagoge/Psychologe), Myna Huwiler (25 Jahre alt, Primarlehrerin), Hassan Kandil (Sandwichladenbesitzer, Kurde), Peter Lippuner (TV-Journalist, Organisator NGW - Wissenschaft um 11, neugieriger Mensch), Hanna Meister (Sozialarbeiterin, Grossmutter), Doris Nachtigal (weiss, wie man glücklich bleibt), Heidi Roth (Choreografin für Tanztheater), Helen Ruppert (Kinderbuch-Rezensentin), Erwin Schatzmann (Generator, Nach- und Vordenker, Kunst & Religion), Andrea Schläfli (Kommunikationstrainerin, Theaterregisseurin, Impulsgeberin die gerne lacht), Katja Tissi (Gebärdensprachdolmetscherin, lebt mit purer Stille), This Wachter (Primarlehrer und Improvisationsschauspieler), Daniela Zingg (Direktorin Naturmuseum Winterthur)

Zimmer 103

14 – 22 Uhr

Die Alte Kaserne ist auch ein Hotel! Ihre zehn Räume werden immer wieder neu besetzt, belebt und bewohnt. Für einmal können die Besucher im inszenierten Hotelzimmer literarischen Hotelgeschichten lauschen.

Sprecher: Manfred Heinrich, Vertonung: Dominik Dusek.

 

Sushi & Momos

14 – 18 Uhr

In kleinen Kochwerkstätten zeigen die Köchinnen und Köche, wie die Häppchen in ihrer Heimat zubereitet werden. Die Plätze zum Mitmachen werden laufend vergeben. 

Tibet: Momos mit Tashi & Rinzing Khadhakpa
Indonesien: Gemüse und Früchte traditionell schnitzen mit Wati Auer und Utami Sollberger
Japan: Sushi mit Yukio Mayer-Inoue
Brasilien: Brigadeiro und Beijinho mit Simone Auer und Yara Laely

 

 

Fakten, Fiktionen & Geschichten

14 – 18 Uhr

Mitglieder des Vereins Comic Panel Winterthur zeichnen tatsächliche und wahrscheinliche Geschichten rund um die Alte Kaserne. Den Text für das ungewöhnliche Geschichtsheft, das an diesem Nachmittag entsteht, hat die Journalistin Elisabeth Moser eigens für das Projekt verfasst. Die Zeichnerinnen und Zeichner knüpfen an den historischen Fakten an und spinnen daraus ihre individuellen Geschichten. Man kann ihnen beim Entstehen der Comics über die Schultern schauen und dabei eine Menge über Zeichentechniken und über die Alte Kaserne erfahren. 

Es zeichnen Nadine Bösch, Daniel Bosshart, Lilian Caprez, Sarah Gasser und Gabriela Maier.

 

 

Kino

14 – 22 Uhr

Trouvaillen & Trash aus 25 Jahren Alte Kaserne: Im Jubiläumskino werden Filme aus der Kasernengeschichte präsentiert. Für Ehemalige, Neugierige und Popcornliebhaber!

 

 

Spurensuche

14 – 21 Uhr

Offene Augen, schlauer Geist und 1 + 1 kombiniert macht die gute Spürnase aus. Eine ca. 30-minütige Spurensuche quer durch's Haus. Start ist für alle am Empfang.

druckundwerk

14 – 18 Uhr

Die offene Siebdruck-Werkstatt vom MachWerk stellt Fachwissen und Material für die Produktion von Postkarten oder eines T-Shirts zur Verfügung.

aRte kaserne

Foyer-Ausstellung vom Team Alte Kaserne. Mit Arbeiten von Anouk Inderbitzin, Martin Lanz, Karin Mächler, Daniel Moser, Jessica Motzer, Judith Schöbi, Daniel Schöpf, Parikshit Sharma, Philipp Studer, Regula Trüeb und Ursula Weiss.

Finissage: Samstag, 25. November 2017 um 16 Uhr.

Ursula Weiss malt am Jubilläumsfest von 14 bis 18 Uhr und an der Finissage Henna Designs aus 1001 Nacht.

Experimente & Phänomene

14 – 18 Uhr

Es fällt, stösst und läuft...die Welt der Mechanik.
Jasi und Franziska machen Kinder von 3 bis 99 Jahren auf physikalische Phänomene mit Alltagsgegenständen aufmerksam: Explosion mit Glacéstäbchen, Windkraft erfahren, Three-Sixty mit Dominosteinen, Dosenrollen gegen die Schwerkraft und viele andere wunderliche Dinge. Wer macht mit?

Programm speziell für Familien

Wildnis Hotdog

14 – 18 Uhr

Auf der Terrasse über dem Bistro wird's urgemütlich. Über der Feuerschale kann jeder den leckeren Schmaus selber zubereiten. Abends wird hier Fondue und Glühmost serviert.

 

Geisterbahn

14 – 18 Uhr

Ganz schön gruselig: im Keller der Alten Kaserne spukts! Auf dem Parcours durch die Katakomben der Alten Kaserne begegnet man gfürchigen Gestalten. Doch den Weg zurück findet nur, wer eine Mutprobe schafft... Für Kinder ab 5 Jahren oder in Begleitung.

Spielparadies

14 – 18 Uhr

Spiele, Basteln & Überraschungen für Kinder ab 3 Jahren. 
Die Spielgruppenleiterinnen Desirée und Dominique entführen die Kinder ins Spielparadies.
14.30 Uhr / 15.30 Uhr / 16.30 Uhr. Anmeldung im Foyer 1. OG.

Malen im Atelier

Workshop 1: 14.30 – 16.15 Uhr
Workshop 2: 16.30 – 18.15 Uhr

Grosse Flächen und satte Farben – In seinem Atelier im Dachstock der Alten Kaserne gibt der Künstler Thomas Rutherfoord Workshops für Kinder von 8 – 12 Jahren
Anmeldung um 14 Uhr am Empfang.

Begrüssung und Abendprogramm

18 Uhr
Ansprache von Stadtpräsident Michael Künzle

Musikalische Begleitung von Coro Blu

 

20.30 Uhr
Mäck & The Sunliners mit Dolce Rita & The Do Nothings

Mäck Gmür und Rita Peter singen mit ihren Bands Songs aus Nashville und Winterthur sowie als Duo schöne Harmonien aus vollem Herzen. Premiere eines Traumpaars des gepflegten Gesangs.   

Eintritt frei.